Ultraschall ist Vorfreude

Ultraschall in der Schwangerschaft mit Darstellung der fetalen Strukturen

Eigene Sonografiebilder aus unserer Praxis

Ultraschall: Schau mal wie es wächst

Mit Ultraschall kommt es für die werdenden Eltern bei den Untersuchungen zur spannenden ersten Begegnung mit Ihrem Kind.
Außerdem sind sie für mich als Arzt von besonderer medizinischer Bedeutung. In erster Linie ermöglichen sie es, die gesunde Entwicklung zu kontrollieren. Deshalb entscheiden sich werdende Eltern für Ultraschall.  Vor allem, um dem Ungeborenen näher zu sein und die zarte Bindung zu intensivieren. Auch für werdende Väter ist dies von großer Bedeutung. Denn ihnen fehlt ja die Erfahrung „am eigenen Leibe“.

Ein unkompliziertes Verfahren.

Die Untersuchung mit Ultraschall ist weder mit Schmerzen noch mit Risiken verbunden, auch nicht für das Ungeborene. Darum machen Sie sich keine Sorgen.

Was kann überprüft werden?

  • Eine mögliche Mehrlingsschwangerschaft
  • Lebenszeichen (Bewegungen, Herzschlag)
  • Eine zeitgerechte Entwicklung
  • Die körperliche Entwicklung und der Körperumriss des Babys
  • Die Lage des Kindes
  • Die Menge des Fruchtwassers
  • Die Lage und Struktur des Mutterkuchens (Plazenta)
  • Das Geschlecht (auf Wunsch der Eltern natürlich)

 

3D4D Ultraschall

Dazu braucht man ein Gerät mit aufwändiger Computertechnik. Wir haben ein solches. Manche Strukturen lassen sich aus ärztlicher Sicht noch besser beurteilen.
Besonders für die Eltern ist es wunderschön, eine aussagekräftige Darstellung des Kindes und erstmals seine Gesichtszüge zu sehen.

Der Doppler

stellt die Blutdurchströmung der Gebärmuttergefäße, der Nabelschnur, der großen Körperschlagader und anderer wichtiger Blutgefäße des Ungeborenen dar. Dadurch können wir mit Hilfe dieser Art von Ultraschall ein „bisschen in die Zukunft der Kindsentwicklung schauen“ und einige Schwangerschaftsrisiken können wir so manchmal schon erahnen, bevor sie gefährlich werden.

Man muss nicht immer „alles machen“

Aber es ist wichtig, zu wissen, dass wir es können. Und die Mutter und der Vater können sich vergewissern dass „Alles in Ordnung“ ist. Schließlich geht es dem kleinen Lebewesen sicherlich gut.

 

 

 

Weiterlesen